Erweiterte Suche

     

Home / Hinterhöfe, Einfahrten & Vorgärten / Felix F. im Hinterhaus der Bienleinstorstraße. 37. Ca. 1982 Top Bilder  Neue Bilder  Suchen  
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Zufallsbild

Seboldstraße ca 2007
Seboldstraße ca 2007 (Günter Heiberger)
Kirchen, Öffentliche Angebote & Sozialeinrichtungen
Kommentare: 0


Samuel Degen
Stupferich.org
4utours
Trebeltal.net
Reisefoto.net
Durlacher.de

Vorheriges Bild:
Basler Tor und kath. Kirche Türme  
 Nächstes Bild:
Hinterhaus Scheuble

Felix F. im Hinterhaus der Bienleinstorstraße. 37. Ca. 1982


Felix F. im Hinterhaus der Bienleinstorstraße. 37. Ca. 1982

            

Felix F. im Hinterhaus der Bienleinstorstraße. 37. Ca. 1982
Beschreibung: Foto: Samuel Degen

Hobbyelektronik
Damals Möglichkeit für Ersparnisse, z. B. beim Computer Sinclair ZX , den es auch als Bausatz gab. Bis in die späten 90er Jahre gab es viele Geschäfte für Hobbyelektroniker, z. B. Bühler electronic, Meyer electronik oder Radio Ade , bei denen man sogar noch Vorkriegsröhren kaufen konnte. Heute gibt es nur noch einige große Versender wie Conrad Electronik , Bürklin Electronic oder Reichelt .
Karlsruhes größter Rundfunk- und Fernseheinzelhändler mit ca. 100 Mitarbeitern (man bedenke die monatliche Lohnsumme, die durch den Verkauf von Geräten, Teilen und Dienstleistungen erwirtschaftet werden mußte) war Radio Freytag. In den 80er Jahren gab es auch eine Abteilung für Hobbyelektronik und einen Verkauf von Gebrauchtgeräten im Untergeschoß. Wer aus der Tiefgarage kam, ging am Büro von Walter Freytag vorbei.
(käfer)
Schlüsselwörter:  
Datum: 16.02.2017 08:03
Hits: 3427
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 74.4 KB
Hinzugefügt von: Samuel Degen

Kommentar:
käfer
Member

Registriert seit: 19.06.2016
Kommentare: 685
Hobbyelektronik

Damals Möglichkeit für Ersparnisse, z. B. beim Computer Sinclair ZX , den es auch als Bausatz gab. Bis in die späten 90er Jahre gab es viele Geschäfte für Hobbyelektroniker, z. B. Bühler electronic, Meyer electronik oder Radio Ade , bei denen man sogar noch Vorkriegsröhren kaufen konnte. Heute gibt es nur noch einige große Versender wie Conrad Electronik , Bürklin Electronic oder Reichelt .
15.02.2017 12:49 Offline käfer
käfer
Member

Registriert seit: 19.06.2016
Kommentare: 685
Radio Freytag

Karlsruhes größter Rundfunk- und Fernseheinzelhändler mit ca. 100 Mitarbeitern (man bedenke die monatliche Lohnsumme, die durch den Verkauf von Geräten, Teilen und Dienstleistungen erwirtschaftet werden mußte) war Radio Freytag. In den 80er Jahren gab es auch eine Abteilung für Hobbyelektronik und einen Verkauf von Gebrauchtgeräten im Untergeschoß. Wer aus der Tiefgarage kam, ging am Büro von Walter Freytag vorbei.
16.02.2017 10:17 Offline käfer
käfer
Member

Registriert seit: 19.06.2016
Kommentare: 685
Nachtrag

Werbung von Radio Freytag.
16.02.2017 10:24 Offline käfer



 

 

RSS Feed: Felix F. im Hinterhaus der Bienleinstorstraße. 37. Ca. 1982 (Kommentare)

Template by rustynet.de
Powered by 4images 1.7.11 Copyright © 2002 4homepages.de