Erweiterte Suche

     

Home / Menschen, Originale, Ereignisse & Legenden / Markgräfin Caroline Luise Top Bilder  Neue Bilder  Suchen  
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
Zufallsbild

sammlung g widmann 4 blick zum turmberg 059
sammlung g widmann 4 blick zum turmberg 059 (Samuel Degen)
4.) Durlach - Blick auf den Turmberg
Kommentare: 0


Samuel Degen

Vorheriges Bild:
Städtepartnerschaft Karlsruhe - Krasnodar, drei Durlacher waren dabei  
 Nächstes Bild:
Verabschiedung Horst Holzer 1989

Markgräfin Caroline Luise


Markgräfin Caroline Luise

            

Markgräfin Caroline Luise
Beschreibung: Bild vom Pfinzgaumuseum für den Artikel Caroline Luise oder Luise Caroline? von Dr. Brigitte Baumstark im Heft 5 (1993) Intelligenz-
und Provinzblatt für Durlach

-----------------------------------

Karoline Luise (* 11. Juli 1723 in Darmstadt; † 8. April 1783 in Paris), Prinzessin von Hessen, war verheiratet mit Markgraf Karl Friedrich von Baden-Durlach, dem späteren Kurfürsten und Großherzog von Baden.

Ihre Eltern waren Ludwig VIII. von Hessen-Darmstadt und Charlotte Christine Magdalene Johanna von Hanau-Lichtenberg.

Sie prägte das höfische Leben in der vom Großvater ihres Mannes 1715 neu gegründeten Stadt und Residenz Karlsruhe der Markgrafschaft Baden durch ihre Engagements in geisteswissenschaftlichen und kulturellen Themen. Die Residenz entwickelte sich in dieser Zeit zu einem der geistigen und künstlerischen Zentren des Reiches.
Zu ihren Gästen gehörten so bedeutende Zeitgenossen wie Voltaire, Johann Gottfried von Herder, Johann Caspar Lavater, Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Gottlieb Klopstock, Christoph Willibald Gluck und Christoph Martin Wieland.

Carl von Linné hat ihr zu Ehren die Glückskastanie Carolinea prinzeps L. benannt (heute als Zimmerpflanze Pachyra aquatica AUBL. bekannt).

Das „Mahlerey Cabinett“ und das Naturalienkabinett der Markgräfin bildeten den Grundstock für die heutige Staatliche Kunsthalle Karlsruhe und das Staatliche Museum für Naturkunde Karlsruhe.

Karoline Luise war zeitweise als Cembalistin Mitglied der Markgräflich Badischen Hofkapelle die von ihr und dem Markgrafen stark ausgebaut und gefördert wurde.

weiterlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Karoline_Luise_von_Hessen-Darmstadt

-------------------------------------
Schlüsselwörter:  
Datum: 10.02.2009 09:30
Hits: 2565
Downloads: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 93.3 KB
Hinzugefügt von: Günter Heiberger

IPTC Info
Name des Autors:
Copyright-Vermerk:


EXIF Info
Hersteller: NIKON CORPORATION
Modell: NIKON D700
Belichtungszeit: 1/100 sec(s)
Blende: F/4.5
ISO-Zahl: 400
Aufnahmedatum: 09.02.2009 17:21:37
Brennweite: 60mm

Kommentar:
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.



 

 

RSS Feed: Markgräfin Caroline Luise (Kommentare)

Template by rustynet.de
Powered by 4images 1.7.11 Copyright © 2002 4homepages.de